bonne chance News

Wir halten Sie auf dem Laufenden

06.07.21 – Aufschwung bei Personaldienstleistern setzt sich im Juni fort

Die neuen von der Bundesagentur für Arbeit (BA) veröffentlichten Arbeitsmarktdaten zeigen, dass sich die Erholungsphase der Beschäf-tigtenzahl in der Zeitarbeitsbranche im April 2021 – wenn auch gebremst durch den verschärften Lockdown – weiter fortsetzen konnte. Der Arbeits-kräftebedarf blieb im Juni weitgehend stabil, die Zahl der neu gemeldeten Stellen nahm leicht ab. Nach Hochrechnungen der BA sank der Anteil der sich in Kurzarbeit befindlichen Beschäftigten in der Zeitarbeitsbranche zum Beginn des Frühjahrs.

Die ifo-Konjunkturumfragen zeigen ein durchweg positives Bild. Die Geschäftslage in der Personaldienstleistungsbranche hat sich im Juni weiter verbessert und ist nun den zweiten Monat in Folge positiv.

Quelle: Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP)

30.06.21 – Zeitarbeit als Karrieresprungbrett

Für Hochqualifizierte wird die Zeitarbeit immer attraktiver. Das zeigt sich schon in Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA): Danach verfügten 2013 nur 5,6% der Zeitarbeitskräfte über einen akademischen Abschluss. 2017 waren es schon 7,9% und 2020 9,8% (jeweils Stichtag 30. Juni). Damit ist der Anteil der Akademiker in der Branche in nicht einmal 10 Jahren um 75% gestiegen. Gerade im hochqualifizierten Bereich bietet die Zeitarbeit sehr gute Bedingungen auch für Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger, die sich zunächst erproben und dann den für sie dauer-haft passenden Arbeitgeber finden können. Personaldienstleister sind zudem bevorzugter Ansprechpartner für all die Menschen, die eine Alternative suchen zwischen traditioneller Festanstellung mit Tarif-verträgen einerseits und Freiberuflichkeit beziehungsweise Selbst-ständigkeit andererseits, aber auch für Menschen, die einfach besondere Flexibilitätsansprüche haben.

Dass Zeitarbeit aber auch kein Notnagel für Menschen ist, die auf Arbeitssuche sind, zeigt eine Befragung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) aus den Jahren 2018/19 unter rund 8.300 Zeitarbeitskräften: Rund vier von zehn Zeitarbeitskräften suchen eine längerfristige Perspektive in der Zeitarbeit. Dies war insbesondere bei Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung der Fall. Sie sehen in der Beschäftigungsaufnahme in der Zeitarbeit Vorzüge für die eigene berufliche Entwicklung. Dabei gelingt laut BA einem Großteil der ehemals Arbeitslosen dank der Zeitarbeit ein nachhaltiger, dauerhafter Zugang zum Arbeitsmarkt: 70% der Menschen, die zuvor keine Arbeit hatten, waren auch noch nach einem Jahr weiterhin in einer sozialversicherungs-pflichtigen Beschäftigung, entweder innerhalb oder außerhalb der Zeit-arbeit. Für alle diese Menschen war die Zeitarbeit ein echtes Karriere-sprungbrett, denn sie konnten sich bei einem Personaldienstleister beweisen.

Quelle: Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP)

29.06.21 – Informationen zur Überbrückungshilfe III Plus

Für die Monate Juli bis September 2021 stellt die Bundesregierung an Stelle der Überbrückungshilfe III die Überbrückungshilfe III Plus zur Verfügung, die eigens beantragt werden muss. Das wird erst im Lauf des Julis möglich sein. Eine Beantragung als Änderungsantrag zur Über-brückungshilfe III ist dabei nicht möglich.

Die Überbrückungshilfe III Plus baut eins zu eins auf den Bedingungen der Überbrückungs­hilfe III auf. Allerdings kommen laut Webseite des Bundesfinanzministeriums folgende zwei Fördermöglichkeiten dazu: Restart-Prämie als Personalkostenhilfe und Anwalts- und Gerichtskosten bei insolvenzabwehrender Restrukturierung.

Der mit der Bundesregelung Schadenausgleich auf zehn Millionen Euro pro Monat ausgeweitete, ab Ende Juni 2021 beantragbare Förderrahmen gilt auch für die Überbrückungshilfe III Plus.

Quelle: Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP)

21.06.21 – Arbeitgeber darf Urlaub für Zeiten von Kurzarbeit nicht kürzen

Wenn in einem Unternehmen keine Kurzarbeit “Null” für längere Zeit zusammenhängend angeordnet ist, darf der Arbeitgeber den Jahresurlaub der Beschäftigten nicht anteilig kürzen. Das hat das Arbeitsgericht Osnabrück entschieden.

In der Begründung wies das Gericht darauf hin, dass nach dem Bundes-urlaubsgesetz der Erholungsurlaub für das Bestehen des Arbeitsver-hältnisses als solches prinzipiell unabhängig von der Erbringung einer konkreten Arbeitsleistung gewährt wird. Unabhängig davon, könne man vorliegend auch nicht von einem berechtigenden Ruhen des Arbeitsver-hältnisses für die Dauer der Kurzarbeit sprechen, welches eine anteilige Urlaubskürzung rechtfertigen könne.

Das Gericht hielt es für verfehlt, dieser Kurzarbeit die gleiche Rechts-wirkung zuzusprechen wie bei einem länger andauernden Ruhen des Arbeitsverhältnisses, wenn die Kurzarbeit so wie hier nur an einzelnen Tagen (statt Kurzarbeit “Null”) durchgeführt werde […]. Bei derartiger Kurzarbeit könne man nicht davon sprechen, dass Arbeitnehmer dadurch ihren Erholungsurlaub bereits anteilig quasi realisiert hätten.

Hinweis: Arbeitsgericht Osnabrück, Urteil vom 08.06.2021, Az: 3 Ca 108/21 u.a.

Quelle: Haufe.de

17.06.21 – Kurzarbeitergeld: Sonderregelungen werden bis Ende September verlängert

Das Bundeskabinett hat in seiner Sitzung die 3. Verordnung zur Änderung der Kurzarbeitergeldverordnung beschlossen. Diese soll noch im Juni im Bundesanzeiger verkündet werden. Mit dem Inkrafttreten der Verordnung werden die bisherigen Regelungen zur Öffnung der Kurzarbeit für Zeit-arbeitnehmer und zum erleichterten Zugang zum Kurzarbeitergeld sowie die volle Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge bis zum 30.09.2021 verlängert.

Quelle: Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP)

16.06.21 – Digitaler Arbeitgebertag Zeitarbeit des BAP: “Zeitarbeit hat viel mehr und wichtigere Funktionen als das Abdecken von Auftragsspitzen”

“Viele Aussagen ignorieren die Entwicklungen und Leistungen unserer Branche gänzlich”. Verbandspräsident Sebastian Lazay fand in seiner Begrüßungsrede beim diesjährigen digitalen Arbeitgebertag Zeitarbeit des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP) klare Worte mit Blick auf die Wahlprogramme der Parteien zur Bundestagswahl im September 2021 zum Umgang mit der Zeitarbeit. Sie sei nicht nur das Mittel der Wahl, um kurzfristige Personalengpässe abzudecken, sondern “die Zeitarbeit hat viel mehr und auch wichtigere Funktionen. Diese werden dringend gebraucht, damit Deutschland die Folgen der Corona-Krise möglichst schnell überwinden kann und den Anschluss beim Thema Digitalisierung nicht verliert.”

Lazay betonte, dass die Zeitarbeit sowohl ein wichtiger Rekrutierungs-kanal gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ohne eigene Personalabteilung als auch der wichtigste Integrationsdienstleister in den Arbeitsmarkt für Geringqualifizierte, Langzeitarbeitslose und Geflüchtete sei. Diese Integrationsleistung erreiche keine andere Branche und auch kaum eines der offiziellen Arbeitsmarktinstrumente.

Quelle: Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP)

11.06.21 – Mit bonne chance in den Sommer starten

Zwar ist das Wetter seit dem meteorologischen Sommeranfang am 1. Juni noch etwas wechselhaft, dennoch hat dies etwas Gutes. Denn eine alte Bauernregel besagt: “Gibt’s im Juni Donnerwetter, wird auch das Getreide fetter.”

Damit auch Ihre Jobaussichten sonnig werden, sind wir Ihr verlässlicher Partner rund um Ihre Jobsuche. Erkunden Sie doch direkt unsere offenen Stellen oder bewerben sich initiativ!

Nutzen auch Sie die Chance und bewerben sich jetzt!

08.06.21 – Bundesregierung plant das Klimaschutz-Sofortprogramm 2022

Begleitend zur Novelle des Klimaschutzgesetzes (KSG), mit der eine Erhöhung der Klimaschutzziele und die entsprechende Anpassung der zulässigen Jahresemissionsmengen für die Sektoren gesetzlich verankert werden soll, plant die Bundesregierung ein Klimaschutz-Programm 2022. Damit wird der gemeinsam mit der KSG-Novelle vom Bundeskabinett am 12. Mai 2021 beschlossene „Klimapakt Deutschland“ weiter konkretisiert.

Nach aktuellen Planungen werden mit dem Programm einige regulato-rische Anpassungen angekündigt, deren Umsetzung aber größtenteils erst in der kommenden Legislaturperiode erfolgen soll. Ein Schwerpunkt liegt auf der Aufstockung und Neujustierung bestehender Förderinstrumente. Hierfür sollen zusätzlich bis zu 8 Mrd. Euro zur Verfügung gestellt werden. Diese sollen die mehr als 80 Mrd. Euro ergänzen, die im Rahmen des Klimaschutz- und Konjunkturprogramms von 2020 für Klimaschutz-investitionen vorgesehen sind.

Quelle: Homepage der IHK Bonn/Rhein-Sieg

01.06.21 – Corona: Überblick über die Regelungen ab 28. Mai in Bonn

Ab Freitag, 28. Mai 2021, gilt die neue Coronaschuzverordnung des Landes NRW. Die Stadt Bonn gibt einen Überblick über die dann in Bonn geltenden Regelungen für eine Inzidenz zwischen 100 und 50. Aktuell liegt Bonn bei 79,5.

- Kontaktbeschränkungen: Personen des eigenen Hausstandes ohne Personenbegrenzung; Personen aus zwei Hausständen ohne Personen-begrenzung, immunisierte Personen aus weiteren Hausständen dürfen zusätzlich teilnehmen; bei einem Zusammentreffen ausschließlich immunisierter Personen ohne Begrenzung der Zahl der Personen oder Hausstände.

Aktuell sind 465 Menschen in Bonn mit dem Coronavirus infiziert. In den vergangenen sieben Tagen wurden 262 Neuinfektionen gemeldet. Der Corona-Inzidenzwert liegt mit Stand Donnerstag, 27. Mai 2021, bei 79,5.

Derzeit befinden sich 1.071 Bonnerinnen und Bonner in Quarantäne. Seit 28. Februar 2020 wurden insgesamt 14.094 laborbestätigte Covid-19-Fälle registriert, von denen 13.388 Personen zwischenzeitlich als wieder genesen gelten.

Quelle: Homepage der Stadt Bonn

25.05.21 – Zeitarbeitsbranche als Integrationsdienstleister

Die Zeitarbeitsbranche übernimmt als Integrationsdienstleister eine bedeutsame Funktion am Arbeits­markt. Sie ermöglicht auch den Personen ein­­­en Zugang zur Arbeit, die es schwer haben, am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. So bietet Zeitarbeit beispielsweise wichtige Chancen für Gering-qualifizierte, Berufseinsteiger oder Personen mit Migrationshintergrund – dies spiegeln Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) wider.

Der demografische Wandel führt zu einer alternden Bevölkerung in Deutschland. Weniger Nachwuchs und eine sinkende Erwerbsbevölkerung spiegeln sich in einem intensivierenden Fachkräftemangel wider. Migration ist einer der Faktoren, die diesem Trend entgegenwirken können. Wie die Daten der BA wiedergeben, zeigen die Entwicklungen am deutschen Arbeitsmarkt insgesamt und speziell auch in der Zeitarbeitsbranche dahingehend bereits einen deutlichen Wandel.

Quelle: BAP

19.05.21 – Bewerbungsberatung bei bonne chance


Wir beraten Sie gerne

Benötigen Sie Unterstützung bei der Erstellung Ihres Lebenslaufes oder haben allgemeine Fragen zu Ihrem bevorstehenden Bewerbungsprozess?

Nach erster Sichtung Ihrer Bewerbungsunterlagen lassen sich der Optimierungsbedarf sowie der damit verbundene Kostenaufwand abschätzen.

Bitte rufen Sie uns an – selbstverständlich helfen wir Ihnen gerne weiter. Unser Team steht für mögliche Rückfragen gerne zur Verfügung.

Unsere Kontaktdaten im Überblick

14.05.21 – Ausbildungsmarkt nimmt Fahrt auf

Laut IHK Bonn/Rhein-Sieg nimmt der regionale Ausbildungsmarkt wieder Fahrt auf. Zum 30. April 2021 betrug der Rückgang bei den eingetragenen Ausbildungsverträgen nur noch 2,9 Prozent – von 784 Verträgen 2020 auf jetzt 761 Verträge. Insbesondere der gewerblich-technische Bereich liegt mit 245 eingetragenen Ausbildungsverträgen (Vorjahr: 230 Verträge) mit 6,5 Prozent im Plus. Ende März 2021 waren bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg mit 544 neuen Ausbildungs-verträgen noch rund zehn Prozent weniger Verträge im Vergleich zum Vorjahr (605 Verträge) eingetragen.

„Gerade im gewerblich-technischen Bereich sehen wir aktuell weitere Potenziale“, sagt Jürgen Hindenberg, Geschäftsführer Berufsbildung und Fachkräftesicherung der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Er erinnert dabei an die Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg – ein Zusammenschluss von sieben Unternehmen und Organisationen aus der Region mit Unterstützung der IHK. Hindenberg: „Allein bei den sieben Unternehmen der Initiative sind aktuell noch 40 offene Ausbildungsplätze zu besetzen. Nach der Statistik der Agentur für Arbeit finden sich in den K-Berufen 3,5 offene Aus-bildungsplätze pro Bewerber.“

Auch bei den kaufmännischen Berufen und im Dienstleistungs-Bereich hat die Aufholjagd um die Ausbildung begonnen. Nach minus 16 Prozent zum 31. März sind zum 30. April 2021 bereits 516 Ausbildungsverträge (Vorjahr: 554) und damit nur 38 oder sieben Prozent weniger Verträge eingetragen worden als im Vorjahr. Spitzenreiter bei den unbesetzten Ausbildungsplätzen nach Berufen sind die Büroberufe, die IT-Berufe und die Berufe des Einzelhandels. IHK-Geschäftsführer Hindenberg: „Die Zahlen der Agentur für Arbeit Bonn mit 2.239 unbesetzten Ausbildungs-stellen gegenüber 2.161 unversorgten Bewerbern und die deutlichen Verbesserungen der eingetragenen Ausbildungsverträge bei der IHK zeigen, dass Ausbildung nach wie vor krisensicher ist.“ Hindenberg ruft insbesondere die Bewerber auf, sich aktiv bei den Unternehmen zu melden.

Quelle: Hier geht es zur vollständigen Meldung der IHK Bonn/Rhein-Sieg

03.05.21 – Beschäftigung wieder auf Erholungskurs in der Zeitarbeitsbranche

Bedingt durch anhaltende Schwierigkeiten bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie zeigen aktuelle Wirtschafts- und Arbeitsmarktdaten keine klare Richtung. Während im Februar 2021 die Beschäftigtenzahl in der Zeitarbeitsbranche wieder leicht anstieg, zeigen aktuelle Indikatoren leichte Unsicherheiten. So verringerte sich die Anzahl der im April bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) neu gemeldeten Arbeitsstellen aus der Zeitarbeitsbranche leicht im Vergleich zum Vormonat.

Die bewertete Geschäftslage der Personaldienstleister zeigte sich bei den ifo-Konjunkturumfragen nahezu unverändert, mit leichter Abwärtstendenz. Mittlerweile ist die Stimmung aber dennoch deutlich besser als noch zu Beginn der Corona-Krise. Bezogen auf die kommenden Monate zeigt sich die Personaldienstleistungsbranche optimistisch.

Quelle: Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)

30.04.21 – Kurzarbeit: BA bereitet Abschlussprüfungen für Betriebe vor

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) beginnt schrittweise mit den Abschlussprüfungen bei Betrieben, die länger als drei Monate nicht mehr in Kurzarbeit sind.

Die BA schreibt deshalb gerade alle Betriebe an, die Kurzarbeitergeld beziehen oder bezogen haben und informiert über die anstehenden Abschlussprüfungen nach dem Ende der Kurzarbeit. Diese sind wichtig, um sicherzustellen, dass die Gelder ordnungsgemäß ausgezahlt wurden. Denn die monatlichen Abrechnungen werden immer nur vorläufig bewilligt. „Mit dem Prüfungsergebnis im Abschlussbescheid haben die Betriebe dann in diesem Bereich Planungssicherheit zu ihren liquiden Mitteln“, erklärt Heinz-Konrad Rüffer, Geschäftsführer vom Operativen Service der Arbeitsagenturen Aachen-Düren, Brühl und Mönchengladbach.

Mit den frühzeitigen und intensiven Abschlussprüfungen reagiert die BA auch auf die außergewöhnliche Situation zu Beginn der Pandemie. Viele Betriebe waren, etwa aus dem Dienstleistungsbereich, mit dem Förderinstrument nicht vertraut und haben erstmals Kurzarbeit beantragt. Daher ist es nicht auszuschließen, dass es – wenn auch ungewollt – zu Fehlern bei den Abrechnungen gekommen ist, die nun mit der Abschlussrechnung korrigiert werden.

Quelle: Hier geht es zur vollständigen Meldung der Agentur für Arbeit

28.04.21 – OECD stellt Bericht zur beruflichen Weiterbildung in Deutschland vor

Die OECD hat ihren Bericht zur beruflichen Weiterbildung in Deutschland vorgestellt. Der Bericht untersucht, wie gut das Weiterbildungssystem Erwerbstätige und Unternehmen bereits unterstützt und formuliert weitere Handlungsempfehlungen.

Laut OECD-Prognosen wird die Digitalisierung jeden zweiten Arbeitsplatz in Deutschland in den kommenden 15 Jahren stark verändern. Die Politik müsse mehr denn je ein zukunftsfähiges Weiterbildungssystem schaffen, das alle Menschen beständig qualifizieren kann und so sicherstellt, dass Deutschland wirtschaftlich stark bleibt und eine hohe Lebensqualität gewährleistet.

Quelle: Hier geht es zur Homepage des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

23.04.21 – Personalvermittlung bei bonne chance: Wir finden den passenden Arbeitgeber für Sie

Wir suchen nicht nur für unsere Kunden die passenden Mitarbeiter, sondern auch für unsere Bewerber die passenden Arbeitgeber.

Wir sind der passende Partner,
• wenn Sie sich beruflich verändern wollen
• wenn Sie die erste Anstellung nach der Ausbildung suchen
• wenn Sie in einer bestimmten Branche beschäftigt werden möchten
• wenn Sie Unterstützung bei der Stellensuche wünschen
• wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen checken lassen möchten

Nutzen auch Sie die Chancen und bewerben sich jetzt!

19.04.21 – Branchenverband BAP feiert 10-jähriges Jubiläum

Gerne erinnern wir an dieser Stelle an die Gründungsversammlung des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP) vor zehn Jahren im April 2011. Vorausgegangen waren am selben Tag die Mitgliederversammlungen der beiden Vorgängerverbände Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen (BZA) und Arbeitgeberverband Mittelständischer Personaldienstleistungen (AMP). Sie hatten sich jeweils mit großer Mehrheit für den Zusammenschluss ausgesprochen und die vorgeschlagene BAP-Satzung angenommen.

Heutzutage ist der BAP der Personaldienstleistungs- und Zeitarbeitsverband in Deutschland, der flächendeckend ein Spiegelbild der Branche darstellt und weit mehr als die Hälfte aller Zeitarbeitnehmer in Deutschland erfasst. 95 Prozent der knapp 2.000 BAP-Mitglieder sind dabei kleine und mittelständische Firmen. Auch die meisten großen und international tätigen Unternehmen sind Mitglied im BAP. Betrachtet man insgesamt die 3.700 Niederlassungen, so entspricht dies rund zwei Drittel aller deutschen Niederlassungen von Personaldienstleistungsfirmen. Als einziger Branchenverband ist der BAP zudem Mitglied in den europäischen bzw. weltweiten Dachverbänden WEC-Europe und WEC. Darüber hinaus ist er die Stimme der deutschen Zeitarbeitsunternehmen in der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).
Quelle: BAP

13.04.21 – Verbesserter Leistungsumfang Überbrückungshilfe III

Die Überbrückungshilfe III vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wurde überarbeitet und verbessert, um Unternehmen besser in der Corona-Krise unterstützen zu können. Weitere Informationen erhalten Sie über den folgenden Link auf der Seite des Bundeswirtschafts-ministeriums:

Informationen zur Überbrückungshilfe vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

26.03.21 – Zeitumstellung auf Sommerzeit am 28.03.2021

… wer hat an der Uhr gedreht?

Die Uhr wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 28.03.2021 um 02:00 Uhr auf 03:00 Uhr vorgestellt. Die Nacht ist also eine Stunde kürzer.

Wir können Ihnen die Zeit zwar nicht zurückgeben, aber Ihnen durch un-sere Unterstützung beim Recruiting wertvolle Freiräume schaffen, damit Sie sich um Ihr Kerngeschäft kümmern können.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email!

22.03.21 – Tarifabschluss für die Zeitarbeit – Änderungen im Mantel- und Entgelttarifvertrag ab 2021

Gute Neuigkeiten für die bonne chance Mitarbeiter: Die Tarifvertragsparteien haben sich auf eine Tariferhöhung von 3,0 % ab dem 01.04.2021 geeinigt. Bereits seit Anfang des Jahres profitieren unsere Mitarbeiter von dem neuen Tarifabschluss des BAP: Unsere Mitarbeiter dürfen sich über höhere Jahressonderzahlungen und mehr Urlaubstage freuen.

20.03.21 – Erweiterung und Verlängerung des Bundesprogramms “Ausbildungplätze sichern”

Viele Unternehmen zögern während der Corona-Krise weiterhin junge Menschen als Fachkräfte von morgen auszubilden. Daher haben die zuständigen Bundesministerien beschlossen die Förderungen aus den derzeit geltenden Ausbildungs- und Übernahmeprämien zu verlängern und auszuweiten.

Das Förderprogramm richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind. Zukünftig werden auch Unternehmen mit bis zu 499 Mitarbeitern gefördert. Weitere Informa-tionen zum Programm “Ausbildungsplätze sichern” und zur Beantragung bietet der Arbeitgeberservice der Bundesagentur für Arbeit.

19.03.21 – Ihr Weg zu bonne chance

„Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.“
(Laozi, chinesischer Philosoph, lebte im 6. Jahrhundert v. Chr.)

Wir unterstützen Sie an allen Weggabelungen Ihrer Karriere – egal ob Neueinstieg, Quereinsteiger oder Berufsrückkehrer. Senden Sie uns einfach Ihre Bewerbungsunterlagen und lassen uns den Weg gemeinsam gehen.

Zu unseren aktuellen Stellenangeboten

18.03.21 – Nach Corona-Krise die Fachkräftekrise?

Die IHK weist darauf hin, dass nach der Pandemie der Fachkräftemangel wieder ein wichtiges Thema für viele Betriebe sein wird. Die Unternehmen haben derzeit wegen der Corona-Krise weniger Vakanzen zu besetzen, aber sie sollten sich bereits jetzt für die Zukunft vorbereiten. Auch wenn derzeit Arbeitgeber auf die Erhaltung der Leistungsfähigkeit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie achten müssen, sollten Themen wie Weiterbildung und Rekrutierung von Fachkräften im Inland und Ausland weiter im Focus bleiben.

bonne chance kann durch seine Kompetenzen in der Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung Unternehmen bei der Besetzung von Vakanzen optimal unterstützen. Dabei profitieren die Kunden von einer fast 20-jährigen Erfahrung im Bereich der Personaldienstleistungen.

17.03.21 – Experten warnen vom Anstieg des “Digitalen Burnouts”

Bedingt durch die Corona-Krise hat die Flexibilisierung im Bereich mobile Arbeitsplätze an Fahrt zugenommen. Arbeitgeber, die vor Jahren noch sehr kritisch dem Thema gegenüber standen, erkennen den Mehrwert des Instruments. Mitarbeiter werden digital so ausgestattet, dass ein effektives Arbeiten fortan von überall jederzeit möglich ist. “Jederzeit“ ist das Wort, dass bei einigen Experten für Sorgenfalten sorgt. Sie sehen, dass durch die ständige Erreichbarkeit die Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben immer mehr verwischen und die Work-Life-Balance außer Gleichgewicht kommt. Wer „ständig erreichbar“ ist, muss in der Lage sein, jederzeit zu performen, und ist einem erhöhten Leistungsdruck ausgesetzt. Vor allem die ständige Erreichbarkeit aufs Handy und/oder andere digitale Kommunikationskanäle können den “Digitalen Burnout” begünstigen. Es liegt bei den Arbeitgebern, gemeinsam mit den Mitarbeitern eine optimale Nutzung des mobilen Arbeitens zu organisieren, denn trotz der Risiken kann die Digitalisierung zu mehr Freiheit und mehr Effektivität für alle Beteiligte führen.


16.03.21 – IHK-Konjunkturumfrage 2021 – Optimismus in Industrieunternehmen steigt

Die deutsche Industrie blickt wieder etwas zuversichtlicher in die Zukunft als noch im vergangenen Herbst. Das zeigt eine entsprechende Sonderauswertung der jüngsten DIHK-Konjunkturumfrage.

An den Befragungen der Industrie- und Handelskammern zu Jahresbeginn 2021 beteiligten sich knapp 8.000 Industrieunternehmen. 31 Prozent von ihnen beurteilen ihre Geschäftslage als gut, im Herbst 2020 waren es noch 23 Prozent.
IHK Bonn/Rhein-Sieg Konjunjkturumfrage Sonderauswertung Industrie

15.03.21 – Arbeitgeber müssen Differenz bei Gehaltsunterschieden zwischen den Geschlechtern begründen

Eine Abteilungsleiterin eines Unternehmens konnte durch ihren Auskunftsanspruch nach §§ 10 ff. EntgTranspG feststellen, dass sie weniger Lohn erhielt als ihre männlichen Kollegen. Die Kollegen erhielten sowohl ein höheres Grundgehalt als auch höhere übertarifliche Zulagen. Das Landgericht wies die Klage ab, da keine ausreichenden Indizien auf eine Benachteiligung vorlagen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) folgte nicht der Argumentation des Landgerichts und hob die Entscheidung auf. Wenn männliche Kollegen für die gleiche Arbeit mehr als Frauen verdienen, begründe dies, laut dem BAG, regelmäßig die vom Arbeitgeber widerlegbare Vermutung, dass die Benachteiligung beim Lohn wegen des Geschlechtes erfolge. Um die Vermutung der Diskriminierung aufgrund des Geschlechtes zu widerlegen, müssen Unternehmen die Differenz beim Entgelt begründen.

14.03.21 – Einbindung der Betriebsärzte bei Corona-Impfungen

Während Politik und Gewerkschaften die Unternehmen beim Schnelltesten in die Pflicht nehmen möchten, sehen diese an einer veränderten Struktur der Impfstellen eine bessere Lösung. Viele Unternehmen möchten Betriebsärzte bei den Corona-Impfungen einbinden. Die Strategie dahinter, beruht auf der Annahme, dass das Testen lediglich den Erkrankten identifiziert, während eine Impfung den Mitarbeiter vom Erkranken schützt. Dem Ärzteblatt zufolge könnten 45 Millionen Erwerbstätige durch rund 12.500 Betriebsärzte einen Zugang zu den Corona-Impfungen erhalten. Die Forderung der Unternehmen, die Betriebsärzte beim Impfen einzubeziehen sobald genügend Impfstoff zur Verfügung steht, wird von der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e. V. sowie vom Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e. V. unterstützt.

13.03.21 – Neuregelung der Arbeitsentsendung nach Großbritannien

Durch den Brexit muss die Arbeitsentsendung ins Vereinigte Königreich neu geregelt werden. Die Regierungsparteien haben dazu einen Gesetzesentwurf eingebracht. Demnach sollen im wesentlichen die alten Regelungen bestehen bleiben. Bei der Entsendung muss unter anderem darauf geachtet werden, dass der Arbeitgeber eine nennenswerte Geschäftstätigkeit im Entsendestaat ausübt, die Entsendung die maximale Zeit von 24 Monaten nicht übersteigt und keine entsandte Person abgelöst wird. Der Gesetzesentwurf bezieht sich auf das Protokoll über die Koordinierung der sozialen Sicherheit zum Handels- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und Großbritannien. Der Bundestag wird sich am Mittwoch, den 24. März 2021 damit befassen.

12.03.21 – Positive Prognose bei den Personaldienstleistern

Einem Bericht vom Bundesverband der Personaldienstleister e.V. (BAP) zufolge, blicken die Personaldienstleister etwas optimistischer in die Zukunft. Der Verband beruft sich dabei auf eine ifo-Konjunkturumfrage. Demnach erwarten die Personaldienstleister eine Steigerung der Beschäftigten- und Umsatzzahlen innerhalb der Branche. Die Zahlen aus Dezember, Januar und Februar scheinen diese Einschätzung zu bestätigen. Vor allem Arbeitslose konnten durch Personaldiestleister ihre Chance eine neue Arbeit zu finden steigern.

In den Regionen Bonn/Rhein-Sieg und Köln unterstützt bonne chance arbeitssuchende Fachkräfte dabei eine geeignete Stelle zu finden.

12.03.21 – Newsbereich von bonne chance

Frau Sattler und Herr Montuori übernehmen mit dem heutigen Tag den Newsbereich auf der Homepage von bonne chance. Das Team informiert in dieser Rubrik künftig über Neuigkeiten aus dem Unternehmen sowie interessante Nachrichten aus der Wirtschaft und der Welt des Personalwesens.

26.09.19 – bonne chance Aktuell

Liebe Besucher/innen,

am 10.10.2019 startet der 7. Bonner Karrieretag. Auch diesmal sind wir wieder mit dabei und freuen uns auf spannende und interessante Gespräche. Schauen Sie einfach mal an unserem Stand vorbei!

www.karrieretag.org/bonn/

Ihr bonne chance Team


10.08.18 – bonne chance Aktuell

Liebe Besucher/innen,

nach schönen 7 1/2 Jahren verlässt unser Kollege Herr Siebertz die gewerbliche Abteilung unseres Unternehmens. Wir bedanken uns für die tolle, vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen ihm beruflich und privat alles Gute!

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


27.03.18 – bonne chance Aktuell

Liebe Besucher/innen,

Unser Sicherheitsbeauftragter Pelle hat uns nach langer Zeit in Richtung Ruhestand verlassen.
Er hat sich eine Hundefinka zugelegt und verbringt dort eine tolle Zeit mit seinen Liebsten. Viel Spaß an dieser Stelle…

Nach einigen Gesprächen haben wir einen neuen Sicherheitschef gefunden.

Wir stellen vor: Wesley S.
Wir sagen: “Herzlich Willkommen in unserem Team” und wünschen immer ein offenes Auge.

Ihr bonne chance Team


15.12.17 – bonne chance Aktuell

Liebe Besucher/innen,

wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

Weihnachtliche Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


16.08.17 – bonne chance Aktuell

Liebe Besucher/innen,

Mit großer Freude können wir unsere neue Kollegin Siri Steinheimer vorstellen:
Siri Steinheimer wird sich in Zukunft, an der Seite von Andreas Küpper um die Belange der kaufmännischen Abteilung kümmern.

An dieser Stelle viel Erfolg…

Unseren ausgeschiedenen Kollegen Katja Wirtz, Sandra Kalker und Tobias Battenberg wünschen wir für ihre Zukunft alles erdenklich Gute.

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


24.02.17 – bonne chance News

Liebe Besucher/innen,

auch dieses Jahr ist an Rosenmontag unser Büro geschlossen.
Wir sind Dienstag wieder für Sie da!

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


23.02.17 – bonne chance News

Liebe Besucher/innen,

dieses Jahr veranstalteten wir unsere Neujahrsfeier im Ristorante “Da Dante”. Ein großes Dankeschön an alle anwesenden Mitarbeiter/innen sowie dem “Da Dante”-Team für die Gastfreundlichkeit und das leckere Essen.

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


23.12.16 – bonne chance News

Liebe Besucher/innen,

Wir wünschen Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


02.12.16 – bonne chance News

Liebe Besucher/innen,

nach dem diesjährigen Karrieretag im Bonner Telekom Dome haben wir nicht nur eine Vielzahl von Bewerbungen erhalten. Kalydo schenkte uns eine Karikatur unseres Kollegen aus der kfm. Abteilung. Vielen Dank dafür.

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


18.10.16 – bonne chance News

Liebe Besucher/innen,

am vergangenen Mittwoch besuchte uns die CDU-Bundestagsabgeordnete Frau Dr. Claudia Lücking-Michel. Wir bedanken uns recht herzlich für das angenehme Gespräch über die Situation der Zeitarbeit in Deutschland und die Auswirkungen der geplanten Gesetzesnovelle zur Arbeitnehmerüberlassung auf unsere Branche. Hierbei konnten wir die negativen Folgen darlegen, die der Gesetzesentwurf in der jetzigen Fassung für unsere Dienstleistung und unsere Mitarbeiter mit sich bringt.

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


15.07.16 – Unterstützung des Bonner Bildungsfonds

Liebe Besucher/innen,

hiermit informieren wir Sie gerne über die Neuigkeiten des Bonner Bildungsfonds.

Artikel Bonner Bildungsfonds aus dem Generalanzeiger


Die Bündnispartner des Bonner Bildungsfonds

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


24.03.16 – Frohe Ostern

Liebe Besucher/innen,

wir wünschen Ihnen frohe Ostern sowie schöne, erholsame Feiertage!

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


25.02.16 – Probearbeiten bei bonne chance

Liebe Besucher/innen,

für die offene Position der Sicherheitsfachkraft konnte uns Bewerber Pelle am vergangenen Dienstag beim Probearbeiten voll überzeugen.


Bewerber Pelle

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


04.02.16 – bonn(e) Alaaf

Liebe Jecken,

wir wünschen Ihnen tolle Karnevalstage mit einem 3-fachen…

Bonn(e) Alaaf!
Bonn(e) Alaaf!
Bonn(e) A…..!

Rosenmontag ist übrigens unser Büro geschlossen!

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


23.12.15 – bonne chance Weihnachtsgrüße

Liebe Besucher/innen,

wir wünschen Ihnen frohe, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleiben Sie gesund, mögen alle Ihre Wünsche und Vorstellungen wahr werden.


(Unser Weihnachtsbaum im Büro)

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


13.10.15 – bonne chance intern

Liebe Besucher/innen,

seit dem 01. Oktober unterstützt unsere neue Kollegin Frau Katja Wirtz unser Team. Ab sofort ist sie Ansprechpartnerin in unserer kaufmännischen Abteilung. Wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


30.04.15 – bonne chance intern

Liebe Besucher/innen,

nach schönen 4 1/2 Jahren verlässt unsere Kollegin Frau Schoch unser Unternehmen. Wir bedanken uns für die tolle, vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen ihr beruflich und privat alles Gute!

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


02.04.15 – Frohe Ostern

Liebe Besucher/innen,

wir wünschen Ihnen frohe Ostern sowie schöne, erholsame Feiertage!

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


30.01.15 – Unterstützung des Bonner Bildungsfonds

Besuch der Kita Chemnitzer Weg im Rahmen des sozialen Engagements für den Bonner Bildungsfonds. (zum Hintergrund/Artikel)


23.12.14 – Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Liebe Besucher/innen,

wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleiben Sie gesund, mögen alle Ihre privaten und beruflichen Wünsche wahr werden.

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


16.10.14 – Vorankündigung, bonne chance beim Bonner Karrieretag

Liebe Besucher/innen,

bonne chance Personaldienstleistungen ist auch dieses Jahr beim Bonner Karrieretag am Donnerstag den 23.10. im Telekom Dome vertreten. Informationen zum Karrieretag finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


(Foto vom Bonner Karrieretag 2013)

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


04.09.14 – Unterstützung des Bonner Bildungsfonds

Liebe Besucher/innen,

der Bonner Bildungsfonds fördert fünf Grundschulen sowie neun Kitas aus dem Umfeld der Schulen mit 70.000 Euro.

Artikel aus dem Bonner Generalanzeiger

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


23.06.14 – Unterstützung des Bonner Bildungsfonds

Liebe Besucher/innen,

als Bündnispartner des Bonner Bildungsfonds unterstützen wir erneut Projekte in unserer Region.

Artikel Bonner Bildungsfonds

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


07.06.14 – Sonniges Pfingsten

Liebe Besucher/innen,

wir wünschen allen ein erholsames Pfingst-Wochenende.
Genießen Sie das sonnige Wetter!

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


02.04.14 – Neue Webpräsenz

Liebe Besucher/innen,

nach vielen Jahren war es an der Zeit virtuell umzuziehen.
Voller Stolz präsentieren wir hiermit unsere Homepage im neuen Look.

Schöne Grüße aus der Bonner City.
Ihr bonne chance Team


01.04.14 – Achtung!!! Mitarbeiter werben Mitarbeiter!

Sofern Sie Mitarbeiter unserer Stammbelegschaft sind und uns nachweislich einen Bewerber empfehlen, den wir im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung mindestens 3 Monate beschäftigen oder erfolgreich an ein Kundenunternehmen im Rahmen der Personalvermittlung vermitteln, zahlen wir Ihnen einen Bonus.